Barbara Witter

Sonntag, 25.02.2018, 17:00 Uhr

Residenz & Hotel „Am Kurpark“

65388 Schlangenbad, Rheingauer Straße 15

 

KLAVIERABEND
Barbara Witter
Werke von Mozart, Schubert, Chopin und Debussy

Barbara Witter präsentiert ein anspruchsvolles Konzertprogramm, das den Zuhörer von der klassischen Mozart-Sonate über die Romantik eines Schubert und Chopin bis hin zum Impressionismus Debussys führt.

Barbara Witter studierte an der Musikhochschule Hannover bei den Prof. Kämmerling und Eickhorst. Sie war Auslandsstipendiatin bei Dominique Merlet in Paris und legte 1993 ihr Konzertexamen ab.

 

Sie unterrichtet an der Musikhochschule Mannheim.

 

Sie konzertierte als Solistin und Kammermusikpartnerin sowie bei Klavierkonzerten mit Orchestern (u. a. Staatsphilharmonie Rheinland–Pfalz) in vielen Städten in Deutschland (u. a. Hamburg, Hannover, Schwetzingen) und im europäischen Ausland.

 

Ihr sensibles Klavierspiel verbindet hohe Virtuosität mit feinfühliger

Klanggestaltung.

 

Ein wirklicher Ohrenschmaus für alle Tastenliebhaber!



Marcel Adam – Gesang / Gitarre / Ukulele, 

Christan Fantauzzi – Akkordeon / Saxophon,  

Christian Conrad – Gitarre / Mandoline / Bass

Sonntag, 15.04.2018, 19:30 Uhr

Parkklinik Schlangenbad

65388 Schlangenbad, Rheingauer Straße 47

 

 Chansons, Lieder und lothringische Mundart 

Marcel Adam Trio

 

1. Konzert zum 30 jährigen Jubiläum der Partnerschaft Schlangenbad - Craponne

 

Marcel Adam ist in Schlangenbad ein bekannter und immer wieder gern gesehener Gast. Der sympathische Lieder- und Comedyschreiber, Mundartdichter, Sänger und Entertainer begeistert mit seinen beiden Begleitern Christian Fantauzzi und Christian Conrad eine immer größer werdende Fangemeinde. 

 

Das Trio interpretiert deutsche und französische Chanson-Klassiker von Piaf bis Moustaki und von Nena bis Rühmann, bereichert die Lieder mit humorvollen Anekdoten und veredelt sie mit lothringischer und saarländischer Mundart. 

 

Mit über 30-jähriger Bühnenerfahrung entführen die Musiker ihre Zuhörer in die Welt der Nachdenklichkeit, des Humors und der Freude. Ihre Lieder haben Tiefgang und berühren noch im Nachhinein, wenn man reflektiert, was man gehört hat. 

 

Musikalische Grenzgänger:

Chansons, Lieder und Musette vom Feinsten!



Cora Chilcott

SONNTAG, 17.06.2018, 19:30 UHR

 

Residenz & Hotel "Am Kurpark"

 65388 Schlangenbad, Rheingauer Straße 15

 

MOON OF ALABAMA

Ein Brecht - Weill - Abend

Cora Chilcott - Gesang, Volker Jaekel - Piano

 

Im August 1928 hatte die legendäre „Dreigroschenoper“ im Theater am Schiffbauer Damm Premiere. Die Songs von Bertolt Brecht und Kurt Weill pfiffen bald die Spatzen von den Dächern.

Es folgten weitere Premieren des erfolgreichsten Theaterduos der Weimarer Republik:

1929 „Happy End“ und 1930 „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny.

Die bekanntesten Songs werden in der Aufführung mit Gedichten von Bertolt Brecht verknüpft. Zu einigen dieser Gedichte wird am Klavier improvisiert. Es entsteht ein Geflecht aus den Brecht – Weill – Songs, aus den zu jeder Vorstellung einzigartigen musikalischen Neuerfindungen und den Gedichten über das Werden und Vergehen der Liebe.

 

Cora Chilcott absolvierte ein Schauspielstudium an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg und eine Gesangsausbildung an der UdK Berlin mit Meisterkurs im Fach Chanson bei Gisela May. Zahlreiche Engagements an Berliner Theatern (u.a. am „Berliner Ensemble“), in Film und Fernsehen geben Zeugnis ihrer vielseitigen Ausdruckspalette.

 

Cora Chilcott und ihr kongenialer Partner am Klavier Volker Jaekel bieten dem Publikum eine aufregende Brecht – Weill Interpretation mit Balladen und Moritaten.



Les Harigots Rouges, Paris

Sonntag, 16.09.2018, 19:30 Uhr

Parkklinik Schlangenbad

65388 Schlangenbad, Rheingauer Straße 47

 

New Orleans Jazz, Chansons und Comedy

Les Haricots Rouges, Paris

 

2. Konzert zum 30 jährigen Jubiläum der

Partnerschaft Schlangenbad - Craponne

 

Seit rund vierzig Jahren begeistern die „Roten Bohnen“ ihr Publikum mit einer charmanten Bühnenshow aus Jazz, Chanson und Comedy.

 

In der derzeitigen Besetzung hören und sehen sie

Pierre Jean (tp/p/voc), Jacques Montebruno (cl), Christophe Deret (tb/voc), „Mumu“ Huguet (bs/voc),  „Roro“ Congréga (bjo/voc) und Michel Sénamaud (dr/voc).

 

Die sechs französischen Musiker, Sänger und Humoristen spielen und singen improvisationsreichen Jazz aus New Orleans und swingende Chansons aus ihrer Heimat, mit vielen musikalischen Gags und kabarettistischen Einlagen im Stile bester Pariser Revuen gewürzt. „Les Haricots Rouges“ zeigen, dass Jazz nicht nur ein Genuss für die Ohren, sondern auch ein Genuss für die Augen sein kann.

 

Erleben Sie eine Musikrevue und ein Jazzkonzert zugleich, so prickelnd wie Champagner und so deftig wie Camembert.

 

Jazzen wie Gott in Frankreich!



Trio Karageorgiev

Radka Karageorgieva (Křížová) - Violine,

Marcela Křížová - Klavier
Nikola Karageorgiev - Violoncello 

 

Sonntag, 11.11.2018, 17:00 Uhr

Historische Caféhalle
65388 Schlangenbad, Rheingauer Straße 23

 

KLAVIERTRIO MIT
TSCHECHISCHER KAMMERMUSIK
Trio Karageorgiev

 

 

Die drei Instrumentalisten des „Trio Karageorgiev“ aus Krummau präsentieren ein Kammermusikprogramm bekannter tschechischer Komponisten, u.a, Dvorák, Smetana und Suk.

 

Alle Künstler haben ihr Studium an der Janáček Akademie für Musik und Darstellende Kunst in Brünn erfolgreich abgeschlossen. Im Bereich der Kammermusik bildeten sie sich bei Prof. Adolf Sykora (ehem. Mitglied des „Janáček Quartetts“) weiter.

 

Die Mitglieder des Trios sind sowohl solistisch, als auch in ihrer Gruppe Mehrfachpreisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe.

 

Sie konzertieren nicht nur in ihrem Heimatland Tschechien, sondern auch im europäischen Ausland.

 

Junge Interpreten spielen Kompositionen ihrer Heimat